nachhaltigkeit bei fritz-kola

das gute zeigt haltung

mit wacher Haltung und vielviel Spaß reißen wir die Leute für die gute Sache mit. bei fritz-kola folgen worten auch taten, denn das gute schläft nie.

ausstieg rechts

wir schaffen platz für toleranz und setzen uns lautstark ein gegen hass, hetze und ausgrenzung. deshalb unterstützen wir organisationen wie exit deutschland und laut gegen nazis bei ihrer arbeit gegen rechtsextremismus. mit „no hate“ haben wir 2021 zum beispiel zusammen mit recolution und dem fc st. pauli spenden in höhe von 20.000 € für exit deutschland gesammelt.

gut ist, die wahl zu nutzen, wenn man sie hat

die demokratie hat es nicht leicht. sie wird immer wieder bedroht. von denen, die wollen, dass keine wahl bleibt. von denen, die allem unbekannten gegenüber feindlich sind. von denen, die mauern bauen und grenzen schließen. deswegen forderten wir zur bundestagswahl 2021 mit der kampagne „manipuliere die wahl“ junge menschen zum wählen auf. auch zur europawahl 2019 haben wir unser logo verändert und mit einem sonderetikett auf unseren flaschen für die wahl sensibilisiert.

wir stärken unseren kola-borateuren den rücken

uns liegen orte am herzen, an denen menschen zusammenkommen, feiern und sich für das gute engagieren. denn das gute kann auch party. deswegen arbeiten wir mit vielen veranstaltern und festivals, clubs wie dem fc st. pauli und dem  tsv 1860 münchen sowie verbänden wie der livemusikkommission e. v., und der clubcommission berlin e. v..

für mehr vielfalt in den eigenen reihen

unsere mitarbeiter, die fritzen, sind bunt, ein bisschen verrückt und das herz unserer organisation. wir wollen noch vielfältiger werden. hierzu haben wir ein eigenes diversity & inclusion-team gegründet und die charta der vielfalt unterzeichnet. aktuell arbeitet das team insbesondere an den Themen geschlecht, sexuelle orientierung und herkunft unserer mitarbeiter. schau doch mal vorbei.

das gute schützt die umwelt

wir scheuen uns nicht davor, die größte Herausforderung unserer zeit anzugehen: um den planeten zu retten, starten wir am liebsten bei uns selbst.

trink aus glas

die getränkeindustrie gilt als einer der größten plastikverschmutzer überhaupt. seit der gründung von fritz-kola gehen unsere flaschen deshalb unbeirrt den glasmehrweg. glasflaschen können bis zu 50-mal wiederbefüllt werden und sind danach 100 % wiederverwertbar – ohne qualitätsverlust!

im rahmen unserer initiative trink aus glas machen wir deswegen zusammen mit (groß-)händlern, gastronomen und vielen weiteren partnern ordentlich welle für die nutzung von glasmehrwegflaschen. Zusäztlich arbeiten wir mit unseren strategischen partnern der surfrider foundation europe an Lösungen für die Plastikkrise.

regionale produktion heißt kurze wege und geringe emissionen

wir haben unsere liebsten gerne eng um uns, also produzieren wir regional und ressourcenschonend – das schont gleichzeitig die umwelt. unsere verpackungslieferanten sitzen zu 100 % in deutschland. und mit unseren 0,33- und 0,5-liter-poolflaschen verkürzen wir zusätzlich die transportwege, weil sie von anderen herstellern mitgenutzt werden. wir sind da nicht so. 

nachhaltige werbemittel

unsere interne werbemittelrichtlinie gibt den ton an, der mit einem update 2021 noch schärfer geworden ist: die mittel zum zweck sollen langlebig, umweltschonend und recyclingfähig sein. bis 2025 wollen wir über 95 % nachhaltige werbemittel.

gradmesser: wir verpflichten uns zum 1,5°-klimaziel der un

wenn es ernst wird, vertrauen wir der wissenschaft: seit 2019 ermitteln wir unsere treibhausgasemissionen in co2-äquivalenten (co2e). 2021 haben wir uns der science based targets initiative angeschlossen und uns damit zum 1,5°-ziel der vereinten nationen verpflichtet. das heißt für uns: wir berechnen mithilfe eines climate impact modells unsere klimawirkungen, definieren wissenschaftsbasierte ziele zur reduktion unserer emissionen und können so klimabewusste geschäftsentscheidungen treffen. unsere ziele: 

·       bis 2030: senkung der scope-1- und 2-emissionen um 46 % (im vergleich zu 2019), messung und reduzierung der scope-3-emissionen 

·       bis 2025: 100 % nachhaltige mobilität der fritzen (e-mobilität, öpnv/fernverkehr, fahrrad)

·       bis 2025: reduzierung des wasser-, wärme- und stromverbrauchs pro flasche um 20 %

·       bis 2025: erhöhung des anteils der bio-zertifizierten rohstoffe (ohne zucker) auf 90 %

das gute setzt sich ein

gut, wer sich um andere kümmert. gut, wer andere miteinbezieht. gut, wer aufmerksam und aufgeschlossen bleibt.

pfand gehört daneben

980.000 menschen in deutschland sammeln leere pfandflaschen, um sich etwas dazu zu verdienen. dabei wagen viele den demütigenden und gefährlichen griff in den abfalleimer. mit unserer initiative „pfand gehört daneben“ wollen wir das ändern. leere mehrwegflaschen gehören neben den mülleimer. für die menschen, die sie sammeln, für die umwelt, deren ressourcen knapp sind und auch für das mehrwegsystem, in dem die flaschen zurück benötigt werden.

mit pfand gehört daneben machen wir auf die lebensrealität pfandsammelnder menschen aufmerksam und stärken so ihre stimme in der gesellschaft. zusammen mit ngos, stiftungen und weiteren unterstützern setzen wir verschiedene aktionen um, die insbesondere wohnungslosen und obdachlosen menschen zugutekommen. dazu zählt jeden sommer die hitzehilfe: wir verteilen selbst getränke und motivieren die gesellschaft zur spende einer extraflasche wasser an menschen auf der straße, die an heißen sommertagen kaum schutz finden. Mit .„every bottle helps“ tragen wir diese engagement seit 2021 nach europa denn durch die single-use plastics directive der eu wird bis zum ende des jahrzehnts pfandsysteme geben.

hier erfährst du mehr über pfand gehört daneben und every bottle helps

elbe-werkstätten: individueller support weil jeder mensch andere bedürfnisse hat

wir freuen wir uns über jeden menschen, der unser team noch vielfältiger und bunter macht. wir wollen zusätzlich auch menschen unterstützen, die, zum Beispiel aufgrund einer behinderung, schwierigkeiten auf dem freien arbeitsmarkt haben und eine individuelle betreuung und einbindung in ihrem arbeitsumfeld benötigen. deshalb arbeiten wir seit 2015 mit den elbe-werkstätten in hamburg zusammen. anders als auf dem allgemeinen arbeitsmarkt erbringen die elbe-werkstätten weitere Leistungen für die menschen. je nachdem welche unterstützung die personen brauchen und möchten, zählen hierzu pflegetätigkeiten, ergo- und physiotherapie sowie diverse angebote im bereich bildung, sport- und kultur. all dies fördert die menschen in ihrer persönlichkeitsentwicklung, gesundheit und der sozialen eingliederung. wie wichtig diese arbeit ist, erleben wir durch den direkten und regelmäßigen Austausch und bei unseren besuchen vor ort. wir sind auch deshalb langjähriger Partner, weil wir sehr zufrieden mit der zusammenarbeit sind.

das gute bleibt wach

wach ist unser ding. wir stehen auf vielviel koffein. und genauso auf hochwertige, natürliche Inhaltsstoffe und einen bewussten genuss.

kein übern durst dank kleiner portionsflaschen

kola ist für uns genussmittel und kulturgut für erwachsene. kein grundnahrungsmittel oder massenware. deshalb gibt es unsere produkte nur in portionsflaschen in 0,2, 0,33 und 0,5 liter – und nicht in 2 liter plastikeimern. denn große flaschen bedeutet auch mehr zucker. warum? weil wir menschen geöffnete flaschen und leer trinken. die wissenschaft nennt das portionsgrößeneffekt und hat diesen in vielen studien belegt.

besser geht´s immer

wir verbessern immer wieder unsere rezepturen: seit 2016 haben wir den durchschnittlichen kaloriengehalt unserer getränke um über 12 prozent gesenkt – bis 2025 sollen es 20 prozent sein.

wir wollen auch, dass du selbst entscheiden kannst, wie du wach wirst. deshalb bieten wir unsere kola in verschiedenen varianten an: unsere klassische fritz-kola. fritz-kola bio, fritz-kola ohne Zucker und fritz-kola superzero. hier kannst du dir eine aussuchen.

bei allem gilt: wir verwenden ausschließlich echtes kolanussextrakt und koffein natürlichen ursprungs. auch für unsere fritz-limos verwenden wir ausschließlich natürliche inhaltsstoffe. alle unsere fritz-produkte sind vegan und glutenfrei. aber natürlich gehört unsere kola deshalb noch lange nicht in die hände von schwangeren oder stillenden, sowie kindern.